Profil

Fit für die Zukunft - fit für die moderne Medienwelt


Die Journalistenausbildung der Augsburger Allgemeinen ist weit über die Grenzen der Region bekannt und anerkannt. Der langjährige Chefredakteur und Verleger Günter Holland legte stets großen Wert darauf, dem journalistischen Nachwuchs seiner Zeitung sorgsam, kompetent und umfassend die Grundregeln des Journalismus beizubringen. Die Günter Holland Journalistenschule trägt dieses Erbe fort und bildet junge Menschen in einem crossmedialen Volontariat zu Zeitungsredakteuren, Radiomoderatoren und Fernsehjournalisten aus.

 

Die Günter Holland Journalistenschule in der Mediengruppe Pressedruck

Was vor über 70 Jahren als ein klassischer Zeitungsverlag entstanden, ist heute Teil einer breit aufgestellten, zukunftsorientierten Mediengruppe. Damit bieten wir etwas Einzigartiges in unserer Region: Alle Medien und damit verbundene Dienstleistungen kommen aus einer Hand - gebündelt unter der Dachmarke Mediengruppe Pressedruck. Die Mediengruppe Pressedruck beschäftigt derzeit rund 4.200 Mitarbeiter und bildet jährlich rund 270 Jugendliche in 13 Berufsbildern aus.

 

Print und Online – Herzstück unserer Mediengruppe

Das Herzstück unserer Mediengruppe werden auch in Zukunft die Printmedien sein. Die Augsburger Allgemeine mit ihren Heimatzeitungen kann zusammen mit der Allgäuer Zeitung eine verbreitete Auflage in Höhe von 315.583 Exemplaren (Print inkl. e-paper, IVW IV. Quartal 2016) ausweisen und ist damit die zweitgrößte regionale Tageszeitung in Deutschland. Zur Mediengruppe Pressedruck gehören auch die Mediengruppe Main-Post (seit 2011) und das Südkurier Medienhaus (2012 wurden 51% der Anteile, Ende 2013 auch die restlichen 49% übernommen). Damit ist die Mediengruppe Pressedruck mit rund 665.000 verkauften Zeitungen und rund 1,7 Mil. Lesern pro Tag das siebtgrößte Zeitungshaus Deutschlands. Die Wochenzeitung extra, die eine Spitzenposition unter den bayerischen Wochenzeitungen einnimmt, komplettiert das gedruckte Verlagsangebot. Optimal ergänzt wird die Tageszeitung durch das topaktuelle Newsportal www.augsburger-allgemeine.de. Tradition und Zukunft gehen dabei eine äußerst fruchtbare Verbindung ein. Der Online-Auftritt www.augsburger-allgemeine.de ist mit durchschnittlich rund 11,66 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (IVW 12/2016) das reichweitenstärkste Nachrichten- und Community-Portal in Bayerisch-Schwaben.

 

Hören und Sehen - unter dem Dach der rt1.media group

Die Geburt des privaten Rundfunks Mitte der 80er Jahre in Deutschland war der Grund dafür, dass sich der Verlag 1985 in die Welt der elektronischen Medien aufmachte. Mit der Radio + Tele 1 Produktions GmbH entstanden die Wurzeln der heutigen rt1.mediagroup, die in den Bereichen lokaler Hörfunk und lokales Fernsehen sowie TV-Produktion aktiv ist. Heute ist HITRADIO.RT1 der beliebteste Sender unter den Augsburger Regionalradios mit Reichweiten von über 30 % - die auch im überregionalen Vergleich Spitzenwerte darstellen.. Der Bereich rt1.tv unterstützt zum einen TV-Produktionen mit modernster mobiler Produktions- und Satellitentechnik. Zum anderen ist rt1.tv Ansprechpartner für die Produktion medienübergreifender Kommunikationslösungen: Image- und Schulungsfilme, Multimediaproduktionen, Werbespots oder Web-TV-Beiträge. Der regionale TV-Sender "a.tv - Fernsehen für Augsburg und Schwaben" macht im Verbund mit Zeitung und Rundfunk unser Unternehmen zum ersten integrierten Medienhaus Deutschlands. a.tv bietet rund um die Uhr neben täglichen Nachrichten aus der Region Magazinsendungen über Sport, Gesundheit, Freizeit und Kultur bei einer Tagesreichweite von derzeit rund 104.000 Zuschauern (FAB 2016). 

 

Den Kunden im Fokus - Mediennahe Dienstleistungen

Doch die Entwicklung der Mediengruppe Pressedruck ist nicht nur durch einen kontinuierlichen Ausbau der Medienkompetenz gekennzeichnet. Zunehmend wurden die Aktivitäten auf mediennahe Dienstleistungen ausgeweitet. Unser Internetdienstleister Newsfactory (1997), der Call-Center-Spezialist Dialog-Factory (1999), der Logistik-Dienstleister Logistic Factory (2000), der Postservice Logistic Mail Factory (2002) und die Direktverteilgruppe Direktwerbung Bayern (2003) sind die weiteren wachstumsorientierten Aktivitätsfelder der Mediengruppe Pressedruck, die in den vergangenen Jahren entstanden sind. Mit dem Fachverlag vmm Wirtschaftsverlag, der mittelständische Wirtschaftskommunikation, Imagebroschüren und Kundenzeitschriften anbietet, hat die Mediengruppe Pressedruck zudem ein Standbein in der Business-to-Business-Kommunikation aufgebaut. Seit einigen Jahren beteiligen wir uns über unser Tochterunternehmen pd.VENTURES zudem verstärkt an Online-Startups.

 

Kartei der Not

Die Kartei der Not, das Hilfswerk für unsere Region Bayerisch-Schwaben, besteht seit 1965. Das heute in der Rechtsform einer Stiftung geführte Sozialwerk, dessen Kuratorium Verlegerin Ellinor Holland vorsteht, hat sich aus bescheidenen Anfängen zu einem festen Faktor im sozialen Leben der Region entwickelt. Die Kartei der Not unterstützt arme Kinder und deren Familien, Behinderte, Kranke, alte Menschen mit kleinen Renten, Sozialwaisen und Menschen aus der Region die unverschuldet in Not geraten sind und von schweren Schicksalsschlägen getroffen wurden. Das Besondere ist: Jede Spende kommt zu 100 Prozent bei den hilfsbedürftigen Menschen an, da die Mediengruppe sämtliche Verwaltungskosten trägt. Unsere Stiftung wird übrigens vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen, dem "Spenden-TÜV", ausdrücklich für Spenden empfohlen. In den mehr als 50 Jahren ihres Bestehens konnten bereits über 40 Millionen Euro gesammelt werden. Helfen Sie uns, damit wir helfen können. Gemeinsam geht´s.